Diese Beste Reisezeit für Ägypten

Die beste Reisezeit für Ägypten

Seit Tausenden von Jahren kommen Reisende nach Ägypten, um die antiken Pyramiden und Tempel zu bestaunen, die aus der Zeit der Pharaonen stammen, einer der größten Zivilisationen, die die Welt je gesehen hat. In jüngerer Zeit kommen die Besucher auch, um die Kultur zu genießen oder in Kairo Geschäfte zu machen und die idyllischen Strände und weltberühmten Riffe des Roten Meeres zu entdecken. Wenn eine Reise nach Ägypten auf deiner Wunschliste steht, ist eine der ersten Entscheidungen, die du treffen musst, die Frage, wann die beste Reisezeit für Ägypten ist.

Wenn das Wetter dein Hauptanliegen ist, ist die beste Reisezeit für Ägypten der Herbst, der Winter oder der frühe Frühling (Oktober bis April), wenn die Temperaturen niedriger sind. Um die Menschenmengen an antiken Stätten wie den Pyramiden von Gizeh, dem Tempel von Luxor und Abu Simbel zu vermeiden, solltest du die Hauptsaison (Dezember und Januar) meiden. Zu dieser Zeit sind die Unterkünfte und Touren im ganzen Land in der Regel teurer. Preisbewusste Reisende können in der Sommer- und Nebensaison gute Rabatte erhalten.

Das Klima in Ägypten

Für viele Menschen ist das Wetter ein entscheidender Faktor bei der Entscheidung, wann für sie die beste Reisezeit für Ägypten gekommen ist. Das Klima ist in der Regel das ganze Jahr über heiß und sonnig, und südlich von Kairo gibt es nur sehr wenig Niederschlag. Selbst in den feuchtesten Orten (Alexandria und Rafah) regnet es im Durchschnitt nur an 46 Tagen im Jahr. Die Winter sind im Allgemeinen mild, mit Tagestemperaturen in Kairo von durchschnittlich 20 Grad C. Nachts können die Temperaturen in der Hauptstadt auf 10 Grad C oder niedriger fallen. Im Sommer erreichen die Temperaturen durchschnittlich 35 Grad, was durch die hohe Luftfeuchtigkeit noch verschlimmert wird.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass viele der antiken Sehenswürdigkeiten Ägyptens in Wüstenregionen liegen, in denen es trotz der Nähe des Nils immer noch heiß ist. An einem Tag mit 38 Grad Celsius in ein fast luftleeres Grab zu klettern, kann sehr anstrengend sein. Mehrere Top-Sehenswürdigkeiten befinden sich im Süden Ägyptens, wo es noch heißer ist als in Kairo. Wenn du von Mai bis Oktober Luxor, Assuan, Abu Simbel und/oder den Nassersee besuchen möchtest, solltest du die Mittagshitze vermeiden, indem du deine Besichtigungstouren auf den frühen Morgen oder den späten Nachmittag legst. Zwischen März und Mai bringt der Khamsin-Wind dichten Staub und Sandstürme mit sich.

Beste Zeit für eine Nilkreuzfahrt

Die beste Zeit für eine Nilkreuzfahrt liegt daher zwischen Oktober und April. Zu dieser Jahreszeit sind die Temperaturen erträglich und du kannst Tagesausflüge zu berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Tal der Könige und den Tempeln von Luxor in vollen Zügen genießen. Aus denselben Gründen ist von Reisen in den

Hochsommermonaten Juni bis August abzuraten. Zu dieser Jahreszeit werden in Assuan durchschnittlich über 40 Grad erreicht, und es gibt nicht viel Schatten, um sich vor der Mittagssonne zu schützen.

Die beste Zeit, um das Rote Meer zu genießen

Die Monate Juni bis September sind eine hervorragende Zeit für einen Besuch der Strandbäder am Roten Meer. Obwohl es Hochsommer ist, sind die Temperaturen an der Küste viel kühler als im Landesinneren. Die durchschnittlichen Sommertemperaturen im beliebten Badeort Hurghada liegen bei etwa 20 Grad Celsius, während die Wassertemperatur ebenfalls bei angenehmen 20 Grad liegt perfekt zum Schnorcheln und Tauchen. Im Juli und August sollte man unbedingt rechtzeitig buchen, da die Ferienorte von Europäern und Amerikanern sowie von wohlhabenden Ägyptern, die der Hitze Kairos entfliehen wollen, überlaufen sein können.

Die beste Zeit für einen Besuch in der westlichen Wüste Ägyptens

Die Sommer in der Wüste sollten gemieden werden, da die Temperaturen an Orten wie der Siwa-Oase regelmäßig über 40 Grad Celsius liegen. Im tiefsten Winter können die Nachttemperaturen bis knapp unter den Gefrierpunkt sinken, so dass die beste Reisezeit in der Mitte zwischen diesen beiden Zeiträumen liegt, entweder im Frühling oder im Herbst. Februar bis April und September bis November sind von den Temperaturen her die beste Reisezeit für Ägypten, obwohl Besucher im Frühjahr auf mögliche Sandstürme aufgrund des jährlichen Khamsin-Windes achten sollten.

Reisen nach Ägypten während des Ramadan

Der Ramadan ist der heilige Fastenmonat der Muslime, und die Daten ändern sich jedes Jahr entsprechend den Daten des islamischen Kalenders. Von Touristen wird nicht erwartet, dass sie während des Ramadan in Ägypten fasten. Allerdings bleiben Geschäfte und Banken tagsüber meist geschlossen, und viele Cafés und Restaurants haben tagsüber überhaupt nicht geöffnet. In der Nacht herrscht im Allgemeinen eine festliche Atmosphäre, da das Essen und Trinken wieder aufgenommen wird. Gegen Ende des Ramadan gibt es verschiedene Feste, die man miterleben und beobachten kann.

Frühling

Der Frühling ist eine schöne Zeit für einen Besuch in Ägypten, da die Temperaturen in der Regel recht moderat sind. Einige Besucher sollten die Zeit des Khamsin-Windes (März bis Mai) meiden, da die Sicht oft durch Sand- und Staubstürme beeinträchtigt wird. Dies ist besonders für Fotografen ein Problem. Die Preise für Unterkünfte und Touren sind in der Regel günstiger als in der Winterhochsaison.

Veranstaltungen:

● Abu El Haggag Moulid, ein fünftägiger Karneval in Luxor, findet normalerweise im Frühjahr statt, einen Monat vor dem Ramadan. Mit dem Fest wird ein Sufi-Führer aus dem 13. Jahrhundert, Yusuf Abu Al Haggag, gefeiert.

Die Ägypter feiern Sham El Nessim, um den Frühling im Land zu begrüßen. Es findet normalerweise im April statt, nach dem koptischen Osterfest.

Sommer

Im Sommer herrschen oft schwüle Temperaturen, besonders in Oberägypten in der Nähe von Luxor. Eine Reise in dieser Zeit hat aber auch ihre Vorteile: Du kannst Ägypten ohne die Touristenströme erkunden und hast so die Möglichkeit, in aller Ruhe einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes zu besichtigen. Der Ramadan fällt in der Regel in die Sommermonate; achte darauf, dass einige Attraktionen früher als gewöhnlich geschlossen werden können.

Veranstaltungen:

● Muslime beenden den langen Monat Ramadan mit Eid al Fitr, einem religiösen Fest.

Wafaa Al Nil ist ein altes Fest, das dem Nil gewidmet ist.

Herbst

Wie der Frühling bringt auch der Herbst kühlere Temperaturen und erschwingliche Preise. Die Hitze kann manchmal bis in den Oktober hinein andauern, aber die Menschenmengen sind immer noch überschaubar, so dass dies eine gute Zeit ist, um beliebte Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Wenn du einen Strandbesuch planst, ist dies die ideale Jahreszeit, denn das Rote Meer ist noch warm und nicht überfüllt. Nun beginnt die beste Reisezeit für Ägypten.

Winter

Der Winter bedeutet zwar schönes Wetter, aber es ist auch die Hauptreisezeit. Die Attraktionen sind stärker besucht, und die Hotelpreise können in die Höhe schießen. Gelegentlich regnet es und in einigen Städten wie Alexandria ist es ziemlich feucht.

Veranstaltungen:

● Am 7. Januar feiern die Kopten in Ägypten das koptische Weihnachtsfest. Um Mitternacht versammeln sich die Gläubigen in Scharen und genießen gemeinsam ein traditionelles Fatta-Essen.

● Das Abu-Simbel-Fest findet jedes Jahr am 22. Februar zu Ehren des gleichnamigen Tempels statt.

● Die Egypt Art Fair, die früher im Sommer stattfand, ist eine der größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst im Land.

Similar Posts