Lake District

Der Lake District National Park: Der Vollständige Leitfaden

Der Lake District National Park: Der vollständige Leitfaden

Als eines der berühmtesten und beliebtesten Touristenziele in Europa bietet der Lake District National Park so viel zu sehen, zu tun und zu erkunden. Von Literaturgeschichte und lokalem Theater bis hin zu langen Wanderungen mit unschlagbarer Aussicht – hier findest Du alles, was Du wissen musst, bevor Du Englands Lake District besuchst.

Dinge zum Unternehmen

Abgesehen von Spaziergängen im Freien hat der Lake District viel zu bieten, darunter Geschichte, Kunst und Gastronomie. Mit einer wunderschönen Lage am See ist es eine angenehme Art, einen Abend zu verbringen, wenn Du Dir die neueste Produktion im Theatre by the Lake in Keswick ansiehst. Du kannst auch Hill Top besuchen, die Heimat der Autorin Beatrix Potter, die vor allem als die Verfasserin von „The Tale of Peter Rabbit“ bekannt ist. In ihrem charmanten Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert kannst Du in die Vergangenheit reisen und durch die Gärten wandern, bevor Du das Museum und den Souvenirshop besuchst. Hill Top ist nur zwischen Februar und Oktober geöffnet und schließt im Winter.

Im Lake District befindet sich auch das historische Familienhaus des englischen Dichters William Wordsworth aus dem 16. Jahrhundert, der sich sehr von den malerischen Aussichten der Umgebung inspirieren ließ. Er nahm den Lake District als Kulisse in viele seiner Werke auf und schrieb sogar einen Führer für Wanderungen in der Gegend. Das Haus bietet weitläufige Gärten mit spektakulärem Blick über Windermere. Rydal Mount veranstaltet eine Reihe von Wordsworth-bezogenen Erlebnissen, Hochzeiten und Weihnachtstouren.

Die Lakes Distillery, ein renoviertes altes viktorianisches Gehöft am Rande des Bassenthwaite Lake, bietet Führungen und Verkostungen sowie die Möglichkeit, ihre freundlichen Alpakas zu treffen und zu füttern. Tritt hinter die Kulissen und erfahre mehr über die Herstellung von Whisky, Gin und Wodka in einer wunderschönen Umgebung. Und als einer der Hotspots für dunklen Himmel im Vereinigten Königreich gibt es im gesamten Lake District viele erstaunliche abgelegene Orte, an denen Du den Sternenhimmel über Dir genießen kannst. Einige beliebte Orte zum Beobachten von Sternen sind Grizedale Forest, Ennerdale, Wasdale und Borrowdale Valley.

Beste Wanderungen & Trails 

Der Lake District ist eher für seine ruhigen und malerischen Pfade als für intensive Wanderungen bekannt, aber das bedeutet nicht, dass begeisterte Wanderer keine Herausforderung finden werden. Hier sind einige der besten Wanderungen und Trails im Lake District.

Tarn Hows Circular Walk: Diese sanfte einstündige Route ist für alle Altersgruppen und Fitnessstufen geeignet und verwöhnt Dich mit Blicken auf die Lakeland Fells, eine klassische Aussicht auf den Lake District.

  • Scafell Pike: Die Besteigung des Scafell Pike als Englands höchster Gipfel ist eine Herausforderung und sollte nicht ohne die richtige Ausrüstung und vorausschauende Planung unternommen werden, da es sich um eine harte und steile Wanderung handelt, die bei schlechtem Wetter tückisch sein kann. Der Aufstieg von Wasdale Head aus ist die beliebteste Option, es kann aber auch von der zerklüfteten Corridor Route aus angefahren werden. Die Wanderung dauert etwa sechs Stunden.
 
  • Helvellyn Ridge Route: Eine beliebte Route mit atemberaubenden Ausblicken über den Park, da er der dritthöchste Gipfel Englands ist und über die aufregende Striding Edge (Schrittkante), einen schmalen, exponierten Grat, erreicht werden kann. Die Wanderung dauert etwa sechs Stunden und ist eher für mittelgute und erfahrene Wanderer geeignet.
 
  • Rydal Water Circular Walk: Einer der beliebtesten Wanderwege in der Gegend von Grasmere, Rydal Water ist einer der kleinsten Seen in der Gegend und lässt sich leicht mit einem Spaziergang vom Grasmere-Dorf zum Grasmere-See kombinieren.
 
  • Castle Crag Loop: Eine einfache, aber lohnende Wanderung, die mit einem steilen Anstieg beginnt, bevor Du einer malerischen, hügeligen Konturroute mit ›ein bisschen von allem‹ folgst. Während Du durch den Wald wanderst, hast Du die Möglichkeit, Höhlen zu erkunden, hinein zu paddeln und dem Fluss auf seinem Lauf zu folgen.
 
  • Ullswater Way: Mit Landschaften, die Wordsworth zu seinem berühmten Satz „I wandered lonely as a cloud“ inspirierten, sprechen die Aussichten von Ullswater für sich. Diese Rundstrecke umrundet den Ullswater Lake, den zweitgrößten im Lake District, der den Mount Helvellyn umgeht und auf das Eden Valley trifft. Die komplette Umrundung des Sees dauert je nach Tempo etwa vier bis sechs Stunden.
 
  • Langdale Pikes : Diese Berggruppe ist dank ihrer dicht beieinander liegenden zerklüfteten Gipfel die bekannteste im Lake District. Diese Route bietet spektakuläre Ausblicke auf das Great Langdale Valley und die Möglichkeit, den See Stickle Tarn unter der Klippe Pavey Ark zu sehen. Dies ist ein steiler und anspruchsvoller Aufstieg, der für mittelgute bis erfahrene Wanderer geeignet ist und etwa vier bis sechs Stunden dauert.

Unterkunft

Der Lake District bietet eine große Auswahl an Hotels, B&Bs, Blockhütten und Ferienhäusern zum Mieten. Obwohl die Plätze im Sommer schnell ausgebucht sein können, kann man außerhalb der Hauptreisezeit einige Schnäppchen finden. Besucher neigen dazu, sich in Grasmere, Kendal, Bowness-on-Windermere und Keswick niederzulassen, um die Wanderwege und Aussuchtspunkte am einfachsten zu erreichen. Hier sind einige ideale Optionen:

  • The Ro Hotel, Bowness-on-Windermere: Ein neues Konzepthotel mit guter Zuganbindung und einfachem Zugang zu beliebten Touristenattraktionen wie dem Haus von Beatrix Potter. Das Hotel zeigt lokale Kunst und arbeitet daran, die lokale Gemeinschaft zu unterstützen. Das Ro Hotel versteht sich gerne als Café und Restaurant mit Zimmern und bietet daher den ganzen Tag über Essen und Trinken mit Schwerpunkt auf lokalem anständigen Essen.
 
  • The Wordsworth Hotel, Grasmere: Ein luxuriöses Vier-Sterne-Hotel mit einem der besten Gourmetrestaurants im Lake District. Einst die Jagdhütte des Earl of Cadogan, bieten sie das volle gemütliche Landhauserlebnis; Gäste können ein beheiztes Schwimmbad, zwei Hektar Garten am Flussufer zum Wandern genießen, gefolgt von einem Nachmittagstee im Wintergarten.
 
  • Brook House, Windermere: Dieses 1892 erbaute viktorianische Gästehaus aus Stein bietet eine gemütliche Pension in perfekter Lage, um Windermere und den weiteren Lake District zu erkunden. Jeden Morgen wird im Speisesaal ein warmes Frühstück serviert. Brook House ist auch vom Bahnhof und Busbahnhof aus leicht zu erreichen und verfügt über einen privaten Parkplatz.

Wie man dorthin kommt

Der nächstgelegene Flughafen zum Lake District ist der Manchester International Airport im Süden und der Glasgow Airport im Norden. Es gibt auch eine direkte Zugverbindung zwischen Manchester und Lake Windermere. Windermere kann von jeder größeren Stadt mit dem Zug erreicht werden.

Der National Express Busservice bietet auch Busse von großen britischen Städten zu vielen kleinen Städten im Lake District.

Sobald Du dort bist, gibt es ein Netz von lokalen Bussen, Zügen und sogar Kreuzfahrten, die Dich zu nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten und Dörfern bringen. Die Leute benutzen auch gerne die Radwege, um durch den Naturpark zu fahren.

Tipps für Ihren Besuch 

  • In dieser Gegend regnet es viel, also packe unbedingt einen Regenmantel, leichte Pullover und gute Wanderschuhe ein, falls es rutschig und schlammig wird.
 
  • Ein Auto kann im Lake District praktisch sein, besonders wenn Du alle Seen sehen möchtest. Es ist möglich, an einem Tag etwa vier bis fünf Seen zu sehen, wenn Du früh anfängst.
 
  • Sei vorsichtig auf den engen Straßen, wenn Du fährst, besonders in Kurven, wo Du möglicherweise einer Schafherde, einem Traktor oder einem anderen Auto gegenüberstehst.

Similar Posts